Logo
Symbolbild für Rubrik

Suchbutton
Wir sind für Sie da:
06623 . 915 738 0

Unterstützen Sie die Arbeit von hofgründer.de

Spenden-Button

Solidarische Landwirtschaft

In einer als "Solidarische Landwirtschaft" oder auch als "CSA" (Community Supported Agriculture) bezeichneten Initiative trägt eine Gruppe von Mitgliedern, gemeinsam mit den LandwirtInnen, die Verantwortung und das Risiko für die landwirtschaftliche Produktion.

Die Grundidee ist, dass ein Hof sein Umfeld mit Lebensmitteln versorgt, während das Umfeld für den Hof die (Finanz-)Mittel bereitstellt, um
wirtschaften zu können.

 

Während die Mitglieder von einer ökologischen, regionalen Versorgung und dem näheren Bezug zur Produktion ihrer Lebensmittel profitieren, wird den LandwirtInnen ermöglicht, von ökonomischen Zwängen weitgehend befreit, nachhaltig zu wirtschaften.

 

Besondere Merkmale einer Solidarischen Landwirtschaft:

  • Es gibt keine Preise mehr für die einzelnen Produkte
  • Die Landwirtschaft wird als Ganzes getragen
  • Direkter Kontakt der Mitglieder zu den Landwirten
  • Oft gekoppelt mit Bildungs- und Informationsarbeit
  • Prinzip der Kostendeckung, nicht der Gewinnmaximierung
  • Gemeinsam getragene Verantwortung
  • Freiwillige Mitgliedschaft
  • Offen für JedeN
  • Sozialer Ausgleich durch flexible Beitragshöhen
  • Gewisse Unabhängigkeit gegenüber Subventionen und dem Druck der Märkte
  • Menschenorientiertes statt marktorientiertes Wirtschaften

 

Lesen Sie weiter

 

 

 

Zurück

Abstand
 
© 2016 by hofgründer.de - Telefon: 06623 . 915 738 0